Du willst regelmäßig interessante Neuigkeiten von uns zum Thema "Kindheit in Bewegung" erhalten? Dann trage dich hier ein und du erhältst kostenlos unseren Newsletter, den du natürlich jederzeit wieder abbestellen kannst:
Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

9 abwechslungsreiche Bewegungsspiele MIT SEIL

Ein Seil reicht aus für viele tolle, kurzweilige Spielideen. Aufwendige Vorbereitungen sind nicht nötig. Ihr könnt einfach los spielen!

1. Kreisel

Anzahl der Spieler: ab 2

So geht’s: Sucht euch eine freie Fläche, die groß genug ist, dass das Seil im Kreis gedreht werden kann. Ein Spieler steht oder kniet in der Mitte und lässt das Seil kreisen. Die Mitspieler müssen über das Seil springen, ohne es zu berühren. Je schneller und je höher das Seil gekreist wird desto schwieriger wird es. (Orientiert euch also an dem kleinsten oder jüngsten Spieler.)

Variante: Die Spieler laufen in den Seilkreis, springen eine bestimmte Anzahl über das Seil und laufen dann schnell wieder aus dem Seilkreis.

2. Seilfangen

Anzahl der Spieler: ab 2

So geht’s: Ein Spieler schlängelt das Seil auf dem Boden und ein anderer Spieler versucht es durch draufhüpfen zu fangen.

3. Zielwerfen

Zusätzliches Material: Kleine Steine oder Kastanien oder Tannenzapfen

Anzahl der Spieler: ab 1

So geht’s: Das Seil wird zu einem Kreis gelegt. Die Spieler stehen um den Kreis herum, je nach Alter und Größe ein paar Schritte vom Kreis entfernt. Jeder Spieler bekommt 3 (markierte) Gegenstände die abwechselnd in den Kreis geworfen werden. Fällt ein Gegenstand neben den Kreis darf der Spieler ihn wieder nehmen und es nochmal versuchen.

4. Schaukel

Zusätzliches Material: ein Baum und ein Brett (oder ein armdicker Ast)

Anzahl der Spieler: ab 1

So geht’s: Das Seil wird über einen stabilen Ast eines Baumes geworfen. An den Seilenden wird das Brett befestigt – fertig ist die Schaukel.

5. Balancieren

Anzahl der Spieler: ab 1

So geht’s: Das Seil liegt  in einer Schlangenlinie/ schneckenförmig auf dem Boden. Die Spieler versuchen (barfuß) auf dem Seil zu laufen, ohne daneben zu treten.

Variante 1: Zwei Seile liegen nebeneinander und zwei Kinder balancieren gleichzeitig.

Variante 2: Die Spieler laufen mit geschlossenen Augen.

Variante 3: Im Seil sind mehrere Knoten und die Spieler sollen barfuß mit geschlossenen Augen die Knoten finden.

Variante 4: Die Spieler laufen rückwärts, seitwärts, auf den Zehen oder in der Hocke.

Variante 5: Zwei Spieler laufen gleichzeitig los (jeder von einem anderen Ende) und müssen aneinander vorbei laufen ohne auf den Boden zu treten.

Variante 6: In der Mitte der Strecke werden kleine Kunststücke einbauen wie zum Beispiel ein Mal um die eigene Achse drehen, ein Bein nach hinten wegstrecken,…

Variante 7: Gleichzeitig wird etwas auf dem Handrücken, auf dem Kopf oder auf einem Kochlöffel balanciert.

6. Seilziehen (Tauziehen)

Anzahl der Spieler: ab 2

So geht’s: Die Spieler teilen sich in zwei etwa gleich starke Gruppen auf. Die beiden Mannschaften ziehen je eine Hälfte des Seils in entgegengesetzte Richtung. Ziel ist es die andere Mannschaft über eine markierte Mittellinie zu ziehen. Für das Tauziehen muss das Seil stark genug sein, damit es während des Spiels nicht reißt.

7. Seilspringen (für einen Spieler)

Anzahl der Spieler: ab 1

So geht’s: Um die richtige Seillänge zu finden stellt sich der Spieler auf die Mitte des Seils und zieht die beiden Seilenden jeweils bis zu seinen Achseln. Die beiden Stellen die die Achseln berühren werden zum Seilspringen in die Hand genommen. Dann wird das Seil von hinten über den Kopf geschwungen und mit beiden Beinen nacheinander über das Seil gesprungen.

Variante: Mit beiden Beinen gleichzeitig springen oder rückwärts springen

Variante: Seilspringen (für drei Spieler)

So geht’s: Zwei Spieler stehen sich gegenüber, halten das Seil an je einem Ende und schwingen es im Kreis. Der dritte Spieler steht in der Mitte und springt jedes Mal hoch, kurz bevor ihn das Seil berührt.

8. Limbo

Anzahl der Spieler: ab 3

So geht’s: Das Seil wird von zwei Spielern in einer bestimmten Höhe gehalten. Die anderen Spieler müssen unter dem Seil durchkriechen, ohne mit den Händen das Seil oder den Boden zu berühren. Bei jedem Versuch wird das Seil tiefer gehalten.

Variante 1: Die Hände dürfen den Boden berühren

Variante 2: Die Spieler schlängeln sich wie eine Schlange auf dem Boden unter dem Seil durch

Variante: Die Spieler krabbeln wie eine Spinne mit dem Bauch nach ober unter dem Seil durch

9. Tarzan

Zusätzliches Material: ein Baum

Anzahl der Spieler: ab 1

So geht’s: Sucht euch eine Möglichkeit, wo ihr Tarzans Liane (also das Seil) in mindestens 2 bis 3 Meter Höhe aufhängen könnt. (Das Seil muss gut befestigt sein und im Schwungbereich der Liane dürfen keine spitzen Äste oder andere Hindernisse sein.) Bei mehreren Spielern kann ein Spieler das Seil (mit Tarzan natürlich) weit nach hinten ziehen und dann loslassen.

Weitere lustige Bewegungsspiele gibt es hier:

Bewegungsspiele ohne Verlierer, Piraten Schatzsuche, Fangspiele, Bewegungsspiele aus Omas Zeiten, Bewegungsspiele ohne Material und vieles mehr!

Kindheit in Bewegung Newsletter

Du willst kostenfrei interessante Neuigkeiten rund um das Thema "Kindheit in Bewegung" erhalten? Dann trage dich hier ein, du kannst den Newsletter natürlich jederzeit wieder abbestellen:
Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.