Susanne Renelt

Mein Name ist Susanne Renelt, ich bin Mama von zwei Kindern und lebe mit meiner Familie in Griechenland. Als selbstständige Diplom Physiotherapeutin, naturbegeisterter Outdoor Fan und Gründerin von “Kindheit in Bewegung” coache ich Eltern, die ihren Kindern eine aktive, gesunde und glückliche Kindheit ermöglichen wollen. Ziel von "Kindheit in Bewegung" ist es Eltern zu motivieren den sitzenden Lebensstil gegen viel Bewegen, Aktivitäten und Abenteuer zu tauschen. Diese Seite ist für alle Eltern die sich wünschen, dass ihr Kind maximal von abwechslungsreicher Bewegung profitiert und dabei noch jede Menge Spaß hat.

Susanne
Über das Projekt "Kindheit in Bewegung"

Hallo,

gleich am Anfang:

Wir gehören auch nicht zu den Familien, die jeden Tag ununterbrochen mit ihren Kindern Wandern, Schwimmen gehen, Ball spielen und Abenteuertouren unternehmen. 

Seid ihr so eine Familie? Ja? Na dann, Computer aus und los!

Für alle die jetzt immer noch hier sind und weiter lesen: Diese website ist für euch:

  • Für Eltern deren Kinder manche Wochenenden auf dem Sofa verbringen und keinen Schritt vor die Tür gesetzt haben.
  • Für Eltern deren Kinder fragen: Was sollen wir denn draußen machen? Da ist es doch langweilig!
  • Und natürlich auch für Eltern die in ihrer Kindheit noch stundenlang auf der Straße gespielt haben, auf Bäume klettern durften und erst zum Abendessen (verschwitzt und dreckig, aber eben auch ausgepowert und glücklich) nach Hause gekommen sind und die sich für ihre Kinder eine ähnlich aktive und abwechslungsreiche Kindheit wünschen.

Das Tema "Bewegung"

fasziniert mich schon seit langem - daher auch meine Berufswahl. Als Diplom Physiotherapeutin werde ich täglich mit Krankheitsbilder konfrontiert, die mit Bewegung effektiv behandelt werden können. Einfach nur mit gezielter Bewegung. Ohne Tabletten, ohne Spritzen, ohne Nebenwirkungen und ohne Operation. Nur mit Bewegung! Unser ganzes Leben ist durch Bewegung geprägt. Ohne Bewegung kann der Mensch nicht existieren und wer sich regelmäßig sportlich betätigt ist durchschnittlich gesünder als ein fauler Bewegungsmuffel. Bewegung beeinflusst bereits Kinder im frühsten Alter positiv: "Bewegte" Kinder haben seltener Haltungsfehler, Konzentrationsprobleme, Lernschwächen und Übergewicht. Außerdem sind aktive Kinder gesünder, sozialer, kräftiger, weniger aggressiv, selbstbewusster und glücklicher. Würde es eine Tablette geben, die all das bewirkt, dann würden viele ihren Kindern diese Wunderpille kaufen. Für regelmäßige, abwechslungsreiche Bewegung ihrer Kinder dagegen sorgen dagegen die wenigsten Eltern. Ist das nicht paradox?

Als Physiotherapeutin

in einer beliebten Urlaubsregion in Griechenland, arbeite ich mit Eltern aus vielen verschiedenen Ländern, verschiedener sozialer Schichten und unterschiedlicher Kulturen. Trotzdem verbindet die meisten Eltern ein Problem: Ihre Kinder bewegen sich zu wenig. Der sitzende Lebensstil scheint sich mehr und mehr durchzusetzen. Besorgten Eltern stellen immer wieder die gleichen Fragen:

  • Wie bekomme ich mein Kind vom Bildschirm weg?
  • Mein Kind ist unsportlich und zu dick - was tun?
  • Brauchen Kinder Sport?
  • Mein Kind kann nicht einmal einen Purzelbaum schlagen. Ist das noch normal?
  • Mein Kind hat vom vielen sitzen schon einen krummen Rücken. Was soll ich machen?
  • Ich würde ja gerne auch mal Wandern gehen, aber meine Kinder haben keine Lust  
  • Warum ist Bewegung eigentlich so wichtig für mein Kind?
  • Wie kann ich mein Kind zu mehr Bewegung motivieren, wenn seine Freunde den ganzen Tag drinnen vor dem Handy sitzen?

Und auf der anderen Seite bekommen auch die notorischen Stubenhocker leuchtende Augen, wenn sie bei einer Fackelwanderung dabei sein dürfen, Holz für ein Lagerfeuer sammeln sollen, bei einer Abenteuertour auch auf Bäume klettern dürfen oder einfach mal draußen unbeaufsichtigt unterwegs sein dürfen. Erlebnisse dieser Art brennen sich tief in das kindliche Gedächtnis, bleiben aber leider oft die große Ausnahme im mediengeprägten Indoor Alltag.

Und so ist die Idee zu "Kindheit in Bewegung" entstanden:

Kindheit in Bewegung ist das erste und meines Wissens auch das einzige Projekt, das Unterstützung in dieser Art online anbietet. Mit diesem Projekt wollen wir Eltern motivieren

  • ihren Kindern viel Bewegung zu ermöglichen,
  • die Kindheit wieder mehr nach draußen zu verlagern,
  • mehr "bewegte" Zeit mit ihren Kindern gemeinsam zu verbringen und
  • ihren Kindern wieder mehr freies Spiel und freies Bewegen zu ermöglichen. 

Für Fragen und Feedback kannst du jederzeit unser Kontaktformular nutzen oder uns über unsere facebookseite kontaktieren. Wenn du persönlich Hilfe brauchst, kannst du gerne unser Coaching Angebot in Anspruch nehmen. 

Wenn auch du deinem Kind eine aktive und gesunde Kindheit ermöglichen möchtest, dann trage dich doch hier unten mit deinem Namen und deiner e-mail Adresse ein, damit wir mit dir in Kontakt bleiben können. 

Bis bald,

Über uns

Hallo, wir sind eine naturbegeistertereisefreudige Familie, die ihre Zeit am liebsten draußen verbringt. Wir (also mein Mann, unsere 2 gemeinsamen Kinder und ich) wohnen in Griechenland auf der Peloponnes direkt am Meer

Unsere Kinder gehen dort zur Schule bzw. in den Kindergarten und sind voll in die Dorfgemeinschaft integriert. Noch ist es hier üblich dass sich nachmittags die Dorfkinder aller Altersgruppen auf der Straße treffen und bis zum Einbruch der Dunkelheit spielen. Leider haben auch hier die letzten Jahre Nintendo, Playstation und Computerspiele Einzug erhalten. Es gibt fast keine Kinder mehr ohne Handy mit dauerhaften Internetzugang. Und so treffen sich die Kinder zwar immer noch auf der Straße, aber eben nicht mehr (nur) zum Toben und Spielen. Immer öfter ist der Dorfplatz voll Kinder die sich (mit krummen Rücken) über ihre Handys beugen und entweder gar nicht miteinender kommunizieren oder nur noch über facebook und Co. Dazu kommen die mit Nachhilfeunterricht und Fördergruppen verplanten Nachmittage. Natürlich gehen hier die Kinder im Sommer auch im Meer baden - trotzdem geht die Tendenz eher in Richtung sitzender Lebensstil. 

Weil Bewegung aber für die kindliche Entwicklung unerlässlich ist und weil wir selber so gerne mit unseren Kindern draußen unterwegs sind wollen wir dich mit diesem Projekt motivieren den Lebensstil deiner Familie zu verändern und deinem Kind eine gesunde und unvergessliche Kindheit zu ermöglichen. "Expertenteam" sind unsere Kinder und deren Freunde: Alle Aktivitäten über die wir hier schreiben und die wir empfehlen werden erst von ihnen "getestet".

Draußen spielende Kinder sind heute in den meisten westlichen Ländern keine Selbstverständlichkeit mehr. Nicht mal mehr die Hälfte aller Kinder in Deutschland bewegen sich noch ausreichend. Zum Glück aber gibt es überall Eltern, die dieser Entwicklung gegenhalten wollen! 

Diesen Eltern ist "Kindheit in Bewegung" gewidmet.

Sichere dir jetzt dein Geschenk!

Kostenlos anmelden:

5 Tage, 5 Aufgaben, ein Ziel:

gesund und ausgeglichen durch Bewegung

Außerdem erhälst du unseren Newsletter, den du natürlich jederzeit wieder abbestellen kannst.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nie an Dritte weiter!