Spaziergang einmal anders – 15 erprobte Ideen für abwechslungsreiche Spaziergänge mit Kindern

"Komm, wir gehen auf Entdeckungstour!" Ziel eines kindgerechten Spaziergangs ist weniger das Erreichen eines bestimmten Ortes - vielmehr geht es darum mit Freude unterwegs zu sein, Zeit zum Entdecken zu haben, sich vielseitig und ausreichend zu bewegen und mit gut gelaunten und ausgeglichenen Kindern nach Hause zu kommen. Hier gibt es 15 Ideen für viele kurzweilige Spaziergänge.

Spannende Routen

  1. Ein Waldspaziergang

Der Wald ist für Kinder ein Abenteuer an sich. Solange man nur genügend Zeit mitbringt gibt es fast unzählige Aktivitäten, die einen Spaziergang durch den Wald zum besonderen Erlebnis machen: Über einen gefällten Baumstamm balancieren, auf einen Baum klettern, einen Käfer über die Hand klettern lassen, an einer Blume riechen, einen Stock als Spazierstock finden, über bzw in eine Pfütze springen, überall stehen bleiben dürfen, alles beobachten und anfassen, Geräusche und Tierstimmen zuordnen und einen Lieblingsplatz oder Lieblingsbaum finden, den man immer wieder besucht.

  1. Als Tourist auf Entdeckungstour

Googelt doch mal nach Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Es gibt sicher noch etwas Neues zu entdecken: Einen Berg, eine Schlucht, eine versteckte Höhle, einen bis jetzt noch nicht entdeckten Spielplatz, eine Burg, einen Wasserfall oder unbekannte Waldwege.   

  1. Am Wasser

Wasser zieht Kinder scheinbar magisch an. Deshalb ist ein Spaziergang zu einem See, Weiher oder Bach immer etwas besonderes. Kinder (und Eltern) können barfuß durch einen Bach laufen, Steine ins Wasser werfen, flache Steine auf der Wasseroberfläche hüpfen lassen und Stecken oder Blätter mit der Strömung um die Wette schwimmen lassen.

  1. Ein Spaziergang zu jeder Tageszeit

Warum nicht mal früh morgens unterwegs sein? Oder einen Spaziergang in den Sonnenuntergang machen? Oder eine Fackelwanderung, ein einen Vollmondspaziergang? Oder nachts die Sternbilder betrachten?

  1. Im Regen unterwegs

Und warum nur bei Sonnenschein spazieren gehen? In Pfützen springen, durch den Matsch laufen macht Kindern viel Spaß. Ebenso wie den Regen auf der ausgestreckten Hand spüren und selber unter dem Regenmantel trocken bleiben. Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.

Ideen für Zwischendurch

  1. Mit Fantasie durch die Natur

Mit etwas Fantasie wird jeder Spaziergang zum Abenteuerpfad: So kann zum Beispiel der Boden zum Meer und die Steine zu rettenden Inseln werden. Um nicht ins Wasser zu fallen müssen alle von Insel zu Insel hüpfen.

  1. Sachen sammeln zum Basteln

“Komm, wir gehen draußen einen schönen Stein suchen. Den malen wir dann schön an und schenken ihn Oma zum Geburtstag!” Kinder sammeln von Natur aus gerne. Wir müssen es als Eltern nur zulassen, dass die Hosentaschen oder der Rucksack mit kleinen Steinen, Stöcken, Schneckenhäusern oder Tannenzapfen vollgestopft wird. Die gesammelten Gegenstände können gut zu Hause angemalt oder zum Basteln verwendet werden. Bewährt hat sich auch eine Fensterbank, die mit den gesammelten Schätzen dekoriert wird.

  1. Kinder als Reiseleiter

Oft gehen wir aus Gewohnheit die gleiche Runde. Aus dem Routine Spaziergang wird eine Entdecker-Tour wenn das Kind den Weg bestimmen darf. An einer anderen Stelle abbiegen, ein Stück querfeldein gehen, ein Stück durch den Wald laufen und später versuchen, den Weg wieder zu finden. Das Kind bestimmt nicht nur die Strecke sondern auch das Tempo. Trödeln und Beobachten sind hier erwünscht. 

  1. Kreativ unterwegs

Gestaltet unterwegs am Waldrand oder am Rand einer Wiese ein Bild, ein schönes Muster oder ein Mandala mit Steinen, Tannenzapfen, Stecken oder Blumen. Ein paar Tage später könnt ihr nochmal hingehen um zu schauen ob alles noch da ist. 

  1. Wolken beobachten

Schaut doch mal nach oben. Welche Form haben die Wolken? Wer findet einen Drachen, einen Fisch, eine Giraffe?

  1. Lustige Fotos

Vielleicht fotografiert mal nicht die Mama das Kind auf der Schaukel, sondern das Kind die Mama auf der Schaukel. Außerdem sorgen witzige Selfies, Fotos mit dem Selbstauslöser, Schnappschüsse und lustige Gruppenfotos für Abwechslung. 

Besondere Spaziergänge

  1. Schatzsuche

Wer findet den Piratenschatz? Für die einfachste Variante der Schatzsuche ist fast keine Vorbereitung nötig. Ihr braucht nur eine Schatzkarte auf der der Weg zum Schatz skizziert wird und einen “Schatz”, den ihr schnell versteckt, wenn ihr ankommt. Der Ort, wo der Schatz versteckt ist sollte auf der Schatzkarte nur ungefähr erkennbar sein, damit ihr beim Verstecken nicht von den Schatzsuchern gesehen werdet. Mehr Ideen für eine richtige Piratenschatzsuche gefällig? Hier werdet ihr fündig (klicken!)

  1. Natur-Bingo

Auf einem Zettel stehen verschiedene Gegenstände, die gemeinsam beim Spaziergang gesucht werden. Zum Beispiel ein Fahrrad, ein Mauseloch, ein Auto, eine Spinne, ein Mensch mit Hut, ein Nadelbaum, ein Käfer und ein Vogel. Alles was gesehen wird, kann durchgestrichen werden. Hier könnt Ihr Euch kostenlos eine Vorlage herunterladen (hier klicken!)

  1. Mit Schatzkiste unterwegs

Auf einem Zettel stehen verschiedene Gegenstände, die gemeinsam beim Spaziergang in einer Schatzkiste (eine Eierschachtel oder ein alter Schuhkarton) gesammelt werden sollen. Zum Beispiel eine rote Blume, ein eiförmiger und ein flacher Stein, etwas stacheliges, eine Feder, 3 unterschiedliche Blätter… Die Gegenstände die gesammelt werden sollen, könnt ihr ganz einfach auf ein Papier skizzieren und auf die Schatzkiste kleben. Gerne dürft ihr euch auch unsere Vorlage herunterladen und ausdrucken (hier klicken).

 

  1. Auf Fototour gehen

Es gibt beim Spazierengehen so viele Motive, die sich zum Fotografieren lohnen. Sucht euch ein Thema aus und los gehts: Wir fotografieren…

  • 10 verschiedene Tiere
  • 9 unterschiedliche Blätter oder Blumen
  • 5 besonders schöne oder bunte Haustüren,… 

Ihr könnt auch über mehrere Spaziergänge das gleiche Thema behalten und zum Beispiel eine Tierfoto-Sammlung anlegen. Oder ihr (bzw das Kind) fotografiert ein beliebtes Ziel oder Motiv zu verschiedenen Jahreszeiten, Tageszeiten und verschiedenen Wetterbedingungen? Wenn die Fotos jeweils vom genau gleichen Standpunkt aus gemacht werden kommt eine interessante Sammlung zusammen.

 

 

Dieser Artikel ist von Mia Tremblay. Als Mutter von 3 Kindern im Alter zwischen 3 und 11 ist sie mit ihren Kindern viel draußen unterwegs. Die besten Ideen um aus einem einfachen Spaziergang eine Abenteuertour zu machen teilt sie hier mit uns.

 

 

 

Outdoor - Bekleidung

Empfehlenswerte Kinder – Bekleidung für viel Spiel, Spaß und Bewegung 

Schneeanzug

Kuschelig rosa atmungsaktiv und wasserdicht 5000mm*

Schneeanzug

Killtec Unisex Kinder Kesley Mini Skioverall mit Kapuze*

Regenjacke

Wolfskin Unisex Kinder 3-in-1-Jacke wasserdicht*

Schneehose

Outburst Mädchen Skihose wasserdicht atmungsaktiv*

Schneehose

Outburst Jungen Skihose wasserdicht dunkelblau*

Newsletter

Du willst regelmäßig interessante Neuigkeiten von uns zum Thema „Kindheit in Bewegung“ erhalten? Dann trage dich hier ein und du erhältst kostenlos unseren Newsletter, den du natürlich jederzeit wieder abbestellen kannst:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.